Niederhäuser Weissburgunder trocken 2023

Niederhäuser Weissburgunder trocken 2023

Deutschland, Nahe
Sonderpreis9,50 €* Normalpreis11,95 €

Fact Sheet

Artikelnummer 170925
Weintyp Weißwein
Rebsorte(n) Weißburgunder
Land Deutschland
Region Nahe
Jahrgang 2023
Wein-Prädikat QbA
Geschmack trocken
Wein-Stil harmonisch & fruchtig
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 12,50 % vol
Restsäure 6,00 g/l
Restsüße 7,40 g/l
Trinktemperatur 8-10°C
Reifepotenzial Jetzt und weitere 3 Jahre
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Jakob Schneider
Adresse Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Jakob Schneider, Winzerstraße 15, DE-55585 Niederhausen

Unsere Verkostungsnotiz

Der Weißburgunder von Jakob Schneider präsentiert sich im Glas in einem hellen Sonnengelb. Der Duftstrauß, der dem Glas entsteigt kokettiert mit Aromen von reifen Williams Christ Birnen, Aprikosen und Weinbergspfirsich, die von vegetabilen Noten nach frisch gemähtem Gras und Heu flankiert werden. Auch eine zarte nussige Nuance ist erkennbar. Der Mund wird von einem cremigen Schmelz ausgekleidet, die Säure sorgt für einen erfrischenden Gegenpol hierzu. Das ist gute Laune im Glas und easy drinking mit Anspruch.

Awards

92
Wine in Black

Wine in Black

Mehr Weißburgunder für alle! Vor allem, wenn er so gelungen ist wie dieses Exemplar von Jakob Schneider. Diese Cremigkeit am Gaumen, gepaart mit der zarten Frucht und der schlanken Struktur - es ist einfach ein Gedicht!

Passt zu

Zartem Geflügel, edlem Gemüse und frischen Salaten mit pikanten Saucen. Auch ein glänzender Vorspeisenbegleiter!

Jakob Schneider

Jakob Schneider

Jakob Schneider schloss 2007 sein Weinbaustudium in Geisenheim ab. Danach wurde der sympathische Winzer Teilhaber im Familienweingut und kümmert sich seither vor allem um den Ausbau der Weine. Seine Ideen, durch die er mit der Initiative „Generation Riesling“ verbunden ist, drücken sich in einer großartigen Leidenschaft für den Riesling aus.

Vinifikation

Die Trauben für den Weißburgunder wachsen in Weinbergen rund um Niederhausen. Sie werden in mehreren Durchgängen gelesen und bei Ankunft im Keller zunächst entrappt. Im Anschluss werden die Trauben angequetscht und die Maische für einige Zeit ruhen gelassen. Der Most wird im Anschluss bei kühlen Temperaturen im Edelstahltank vergoren.

Unsere Aktionen