Morillon Ried Sausaler Schlössl 2020

Morillon Ried Sausaler Schlössl 2020

Österreich, Steiermark
Sonderpreis28,95 €*

Fact Sheet

Artikelnummer 173322
Weintyp Weißwein
Rebsorte(n) Chardonnay
Land Österreich
Region Steiermark
Jahrgang 2020
Wein-Prädikat DAC
Geschmack trocken
Wein-Stil schmelzig & elegant
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 13,00 % vol
Restsäure 5,00 g/l
Restsüße 2,70 g/l
Trinktemperatur 10-12°C
Reifepotenzial 2035
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Wohlmuth
Adresse Gutsabfüllung, Abfüller: Gerhard Wohlmuth GmbH, Fresing 24, AT-8441 Kitzeck im Sausal

Unsere Verkostungsnotiz

In der hell goldgelben Farbe funkeln silbrige Reflexe, der vielschichtige Duft reicht von Grapefruit und Zitrone über Apfel und Aprikose bis zu Mandeln und Kräutern – wie eine aromatische Wundertüte aus den Luxuskaufhaus. Am Gaumen ist der ‚Ried Schlössl‘ dicht, kraftvoll und konzentriert, dabei von Eleganz und Finesse geprägt und zeigt Zitrusaromen sowie gelbfruchtige und zart nussige Töne. Die sehr feine Säure und die tiefgründige, leicht salzige Mineralität setzen Akzente, der lange, geradezu vibrierende Abgang vereint Griff, Saft und Schmelz.

Awards

96
Wine in Black

Wine in Black

Der höchste Weinberg in Österreichs höchstgelegenem Weinort: Die Trauben für diesen Lagenwein wachsen buchstäblich in den Himmel. Das Ergebnis ist ein faszinierender, konzentrierter, finessenreicher und komplexer Tropfen. So gelingt Chardonnay (steirisch: Morillon) nur hier – weltweit einzigartig.

95
Falstaff

Falstaff

Light yellow gold, silver reflections. Fresh yellow apple fruit, nuances of Golden Delicious apple, a touch of orange zest. On the palate juicy, subtle fruit, elegant, fine, well-integrated acidity, mineral and salty in the finish, yellow fruit of mango in the aftertaste. Already accessible, a multi-faceted food wine.

Passt zu

Hellem Fleisch und Kalb. Ebenso werden feine Gemüsegerichte wie etwa Gratin und Frikassee oder Risotto diesen Begleiter lieben.

Vinifikation

Die Einzellage (in Österreich: Ried) Schlössl ist ein süd-südwestlich ausgerichteter Steilhang auf 500 bis 590 Meter Höhe mit kargem Boden aus blauschwarzem Schiefer. Hier konnten die Trauben bis Mitte Oktober ausreifen, bevor sie von Hand gelesen wurden. Die ganzen Trauben wurden langsam und schonend gepresst und der Most temperaturkontrolliert bei 20° C mit natürlichen Hefen in 500-Liter-Holzfässern vergoren. In diesen reifte der Wein anschließend noch 18 Monate auf der Feinhefe.

Unsere Aktionen