Riesling Bronzelack trocken 2023

Riesling Bronzelack trocken 2023

Deutschland, Rheingau
Sonderpreis21,95 €* Normalpreis27,95 €

Fact Sheet

Artikelnummer 176640
Weintyp Weißwein
Rebsorte(n) Riesling
Land Deutschland
Region Rheingau
Jahrgang 2023
Wein-Prädikat QbA
Geschmack trocken
Wein-Stil saftig & frisch
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 12,50 % vol
Restsäure 8,00 g/l
Restsüße 4,30 g/l
Trinktemperatur 6-8°C
Reifepotenzial 2036
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Schloss Johannisberg
Adresse Schlossabfüllung, Abfüller: Fürst von Metternich Winneburg`sche Domäne Schloss Johannisberg, DE-65366 Geisenheim

Unsere Verkostungsnotiz

Das ist Riesling pur mit voller Frucht, tiefem Geschmack und viel Trinkfluss. Der Duft erinnert an Pfirsiche, Äpfel und Zitrusfrüchte samt Zesten. Die Frucht wird von feinwürzigen Kräuternoten unterlegt. Am Gaumen präsentiert er sich saftig und geschliffen mit reifer Frucht und einer kühlen, rassigen Säure, die ein exzellentes Wechselspiel zwischen Fruchtsüße und Säure hervorruft. Im Abgang ist der Wein vollmundig, salzig und lang.

Awards

95
Wine in Black

Wine in Black

So ausdrucksstark, animierend und geschmeidig kann Riesling sein! Auf Schloss Johannisberg hat das eine jahrhundertealte Tradition. Der 'Bronzelack' bildet die zweite Qualitätsstufe, die vom Gelblack über den Silberlack bis zum Goldlack reicht.

96
James Suckling

James Suckling

For a sleek dry riesling that’s barely medium-bodied, this has fabulous concentration and aromatic complexity. A whole garden of flowers just after a summer thunderstorm when the sun returns. But also mandarin oranges and the red berry fruit of a beautiful summer. Then the racy and wet stone acidity bowls you over in the incredibly energetic and cool finish. From organically grown grapes.

Passt zu

Gegrilltem Fisch und Meeresfrüchten – begleitet aber auch die feine asiatische Küche und süß-saure Gerichte gekonnt.

Schloss Johannisberg

Schloss Johannisberg

Schloss Johannisberg ist DIE Bastion deutscher Wein-Kultur. Hier mitten im Rheingau wurde die Spätlese erfunden, hier wurde zuerst auf Riesling gesetzt und hier wurde das einzigartige Potenzial der Prestige-Lage "Schloss Johannisberg" schon sehr früh erkannt, sodass sogar Berühmtheiten wie Heinrich Heine die Weine kennen- und lieben lernen durften.

Vinifikation

Die Trauben für den Rheingau-Riesling wuchsen in den Weinbergen, die Schloss Johannisberg halbkreisförmig umgeben. Sie wurden von Hand gelesen und schonend gepresst. Die Gärung fand zur Hälfte in Eichenfässern aus schlosseigener Eiche und zur anderen Hälfte im Edelstahl statt. Sechs Monate lagerte der Bronzelack Riesling auf der Feinhefe.

Unsere Aktionen