Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Salwey

Seit drei Generationen befindet sich Salwey im Besitz der gleichnamigen Familie. Heute von Konrad Salwey geleitet, baute er das Renommee des Guts weiter aus, das mit der Arbeit des 2011 verstorbenen Vaters Wolf-Dietrich seinen Anfang nahm.

Mehr lesen
Landschaft und Weinreben am Kaiserstuhl - Pfalz
  • Falstaff - 92
Salwey Grauburgunder Großes Gewächs 'Oberrotweiler Henkenberg' 2016
Grauburgunder Großes Gewächs 'Oberrotweiler Henkenberg' 2016
Salwey
Weißwein • Deutschland • Baden
  • Gault&Millau Deutschland - 99
Salwey Spätburgunder Großes Gewächs 'Oberrotweiler Kirchberg' 2017
Großes Gewächs 'Oberrotweiler Kirchberg' 2017
Salwey
Rotwein • Deutschland • Baden
  • exclusive_at
Salwey Spätburgunder Réserve 'Bergkeller' 2017
Spätburgunder Réserve 'Bergkeller' 2017
Salwey
Rotwein • Deutschland • Baden
  • Gault&Millau Deutschland - 98
Salwey Spätburgunder Großes Gewächs 'Oberrotweiler Kirchberg' 2016
Spätburgunder Großes Gewächs 'Oberrotweiler Kirchberg' 2016
Salwey
Rotwein • Deutschland • Baden
Salwey Grauburgunder Réserve 'Bergkeller' 2017
Grauburgunder Réserve 'Bergkeller' 2017
Salwey
Weißwein • Deutschland • Baden
  • Gault&Millau Deutschland - 95
Salwey Spätburgunder Großes Gewächs 'Oberrotweiler Henkenberg' 2015
Spätburgunder Großes Gewächs 'Oberrotweiler Henkenberg' 2015
Salwey
Rotwein • Deutschland • Baden
  • exclusive_at
Salwey Grauburgunder Réserve 'Bergkeller' 2016
Grauburgunder Réserve 'Bergkeller' 2016
Salwey
Weißwein • Deutschland • Baden
Salwey Weinkeller mit Eichenfässern

Quick Info

  • Land: Deutschland
  • Region: Baden
  • Rebsorten: Grauburgunder, Spätburgunder, Weißburgunder
  • Lagen: Käsleberg, Henkenberg, Eichberg

5 Trauben (5/5) fürs Weingut Gault&Millau Deutschland 2020
"Konrad Salwey ist ein Ausprobierer. Um seine Weine weiterzuentwickeln und ihnen einen unverkennbaren Charakter zu verleihen, dreht er immer wieder an allen verfügbaren Stellschräubchen. So auch bei den Spätburgundern, jener Rebsorte, der aktuell seine größte Aufmerksamkeit gilt."

5 Sterne (5/5) fürs Weingut Falstaff Wein Guide Deutschland 2020
"Konrad Salwey zieht mit beeindruckender Konstanz seine Kreise. Jahr für Jahr gelingen ihm Weine, die stilsicher ins Schwarze treffen: Seinen Weißburgundern verleiht Salwey eine crispe, knackige Stoffigkeit, die Grauburgunder schmecken fernab aller Bräsigkeit nach Burgunder, und die Spätburgunder deklinieren die Mineralität der Kaisterstühler Vulkangesteinslagen mit großem Nuancenreichtum. Man kann bei diesen Weinen nur dringend dazu raten, Vorräte aufzubauen - und erst nach ein paar Jahren mit dem Trinken beginnen. Einen 2017er Chambertin würde man ja auch noch nicht anfassen."

4,5 Sterne (4,5/5) fürs Weingut Eichelmann Deutschlands Weine 2020
"Hervorragendes Weingut. Die Weine sind sämtlich durchgegoren - leider nicht die Selbstverständlichkeit, wie man sie bei Burgundern erwarten sollte - und trotzdem sehr niedrig im Alkohol, puristisch klar und präzise bei betonter Säure, was sehr an Burgund denken lässt."

Salwey Weingutshelfer beim Bearbeiten der Maische

Salwey

Gut 40 Hektar stehen unter Reben, die Spezialität des Erzeugers Salwey mit Sitz in Oberrotweil: Burgunder-Sorten. Besonders Grau- und Spätburgunder nehmen einen Löwenanteil ein, gut 80 % der Flächen werden damit kultiviert, der Rest ist mit Weißburgunder bestockt.

Das Gros der Weinberge liegt in Oberrotweil am Kaiserstuhl, hier sind die Lagen Käsleberg, Henkenberg und Eichberg hervorzuheben, deren Trauben zu einem großen Teil auf Vulkanböden gedeihen. Drei Linien zieht das Familien-Weingut auf die Flasche: Gutsweine, die Reserve Salwey RS (zu 80 % im Holzfass und zu 20 % in Barriques ausgebaut) und die VDP-Großen Gewächse.

Zahlreiche Kritiker zählen die Salwey-Weine zu den besten Burgundern Deutschlands, der Gault&Millau 2017 notiert entsprechend: "Der Name Salwey klingt weit über die Grenzen Badens hinaus wie Donnerhall für große, langlebige Spätburgunder sowie elegante Weiß- und Grauburgunder. Auch im internationalen Kollegenkreis genießen diese Kaiserstühler Charaktergewächse das denkbar beste Renommee."