Shopping-cart icon
Versandkostenfreie Lieferung ab 6 Flaschen oder 150 € Bestellwert!
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Ruinart

Exzellenz à la française

Kaum ein Getränk verkörpert Luxus und Lebensart auf die gleiche Weise, wie es Champagner von Ruinart vermag. Ruinart spielt im Reigen der edlen Champagnerhäuser als Pionier eine Sonderrolle. Die Wurzeln von Ruinart reichen zurück zu Dom Thierry Ruinart, einem Mönch des Benediktinerordens. Dessen Bruder Nicolas Ruinart legte 1729 den Grundstein für das erste Champagnerhaus der Welt. Ruinart-Champagner sind faszinierend harmonisch, klar, aromatisch und zart.

Passendes Food-Pairing

Blanc de Blancs Brut

Herzhaftes: Lachs-Carpaccio mit Pomelo- und Blutorangenwürfeln,
Burrata mit Kirschtomate und Basilikum

Süß-Salziges: Klare Suppe aus grünen Tomaten, Basilikum- und Ananas-Sorbet,
Guacamole und Yuzu-Sauce

Süßes: Honigmelonen-Ravioli mit Mousse aus grünen Zitronen und kandiertem Ingwer

Aroma

Rosé Brut

Herzhaftes: Dünne Entenfiletscheiben mit gebratenen Feigen und Steckrübenmousseline

Süß-Salziges: An Thaibasilikum gebratene Gambas mit Granatapfelsplittern und Orangen-Lakritz-Reduktion

Süßes: Zweierlei Panna Cotta: Panna Cotta mit Vanille und Himbeeren, Panna Cotta mit Tonka-Bohnen, Litschis und Guaven-Espuma

Aroma
kreidekeller Ruinart

Champagne Ruinart

Beflügelt von den Ideen seines Bruders, dem geschäftstüchtigen Mönch Dom Ruinart, legten Nicolas Ruinart und sein Sohn 1729 den Grundstein für das erste und damit älteste Champagnerhaus. Dieses liegt im französischen Reims, etwa 130 km nordöstlich von Paris entfernt. Seit der Römerzeit war die Stadt ein wichtiges Zentrum für Handel und Religion, zwischen 816 und 1774 krönte man hier gar die französischen Könige. Im Jahr 1817 wurde die Familie Ruinart selbst in den Adelsstand erhoben. Das damals eingeführte Wappen ziert noch heute die Etiketten der Flaschen.

Ruinart Map
Ruinart Champagner Kreidekeller

Falstaff

"Heutzutage ist der Chardonnay die Seele von Ruinart. Die Trauben, vor allem aus den Terroirs Côte des Blancs und Montagne de Reims geerntet, sind das Herzstück der Cuvées, die mit frischen Aromen, Lebhaftigkeit, Reinheit und Leuchtkraft überzeugen."

Falstaff

Eichelmann Champagne

"Die Ruinart-Champagner sind alle vom Chardonnay geprägt, auch die Rosés. Sie sind klar und elegant, bestechen durch ihre Harmonie und Länge, 'R' und Blanc de Blancs sind betont süffig und unkompliziert, feine Aperitifchampagner. Der herrlich harmonische Ruinart Rosé gehört regelmäßig zu den besten Rosés ohne Jahrgang."

Eichelmann

Bettane + Desseauve

"Es ist das älteste Haus der gesamten Champagne, dessen Ursprünge auf das Jahr 1729 zurückgehen. (....) In den letzten Jahren hat es unter der Leitung des talentierten Frederic Panaïotis eine Präzision und aromatische Brillanz erreicht, die in ihrer Reinheit und Schärfe konkurrenzlos ist. (...) Die Champagner, die sich auf Chardonnays konzentrieren, zeigen alle eine große Zartheit und aromatische Reinheit, wobei sich Mineralität und Zitrusfrüchte bemerkenswert ausdrücken."

Bettane + Desseauve

Mehr über Ruinart

Das Geschäft der Familie Ruinart florierte bereits sechs Jahre nach Gründung hervorragend. 1768 erwarb man die bis heute genutzten Kreidekeller (crayères), die während des Kalkstein-Abbaus in galloromanischer Zeit entstanden. Bei konstanten 11 °C lagern hier die feinsten Cuvées des Hauses zwischen 3 bis 10 Jahren faktisch schwingungsfrei 38 Meter tief unter der Erde. Die Kreidekeller sind so bedeutend, dass sie 1931 sogar zum historischen Monument und 2015 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurden. Überirdisch finden sich auf 18 Hektar Rebfläche hervorragend kalkhaltige Grand Cru-Lagen in der Côtes des Blancs (Cramant, Avize, Les Mesnil) und der Montagne de Reims (Sillery, Puilsieux, Verzenay). Der Pinot Noir für den wunderbaren Rosé-Champagner stammt wiederum aus Verzy und Verzenay. Der einzigartige "Goût Ruinart" ist damit die traditionsbewusste Signatur des Hauses, auch wenn das Maison Ruinart seit 1987 zum Luxus-Dachkonzern LVMH gehört, das auch Veuve Clicquot, Moët & Chandon und Maison Krug sein Eigen nennt.

Das Portfolio der Maison Ruinart ist überraschend klein für ein Haus dieser Bedeutung. Neben den beiden weltweit gefragten Klassikern Blanc de Blancs und Rosé gibt es die beiden Luxus-Champagner 'R' de Ruinart und den Dom Ruinart.