Neumagener Rosengärtchen Riesling von den Terassen 2022

Neumagener Rosengärtchen Riesling von den Terassen 2022

Deutschland, Mosel
Sonderpreis40,00 €*

Fact Sheet

Artikelnummer 174916
Weintyp Weißwein
Rebsorte(n) Riesling
Land Deutschland
Region Mosel
Jahrgang 2022
Geschmack halbtrocken
Wein-Stil charaktervoll & aussdrucksstark
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 12,50 % vol
Restsäure 6,70 g/l
Restsüße 11,40 g/l
Trinktemperatur 10-12°C
Reifepotenzial 2031
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Günther Steinmetz
Adresse Gutsabfüllung, Abfüller: Weingut Günther Steinmetz, Moselweinstraße 154, DE-54472 Brauneberg

Unsere Verkostungsnotiz

Goldgeld fließt der Wein ins Glas. Die Nase ist sofort da und öffnet sich mit jeder Minute Luftkontakt weiter und weiter. Die Frucht ist ebenso reif wie exotisch, mit Aromen von Grapefruit, Honigmelone und getrockneten Aromen. Dazu auch Minze und schon im Duft eine packende, salzige Mineralität. Im Mund das ganz große Riesling-Kino, sehr dicht und komplex. Die Steinigkeit der Böden im Rosengärtchen prägt den Charakter des Weins. Der Nachhall ist unglaublich lang und deutet schon an, dass es sich hier um einen echten Langstreckenläufer handelt.

Awards

99
Wine in Black

Wine in Black

Günther Steinmetz hat mit seinen Mosel-Rieslingen schon lange ganz weit oben mitgemischt, doch mit seinem 22er-Rosengarten hat er maximal abgeliefert. Der Wein ist eine Rakete, die sich in den nächsten Jahren noch weiter entfalten wird. Jetzt kaufen und in Zukunft zu besonderen Anlässen genießen.

100
James Suckling

James Suckling

The grea wines in the world are sometimes imposing and dramatic, but sometimes they are like this filigree beauty that has staggering concentration, but no less amazing refinement. What a breathtakingly perfect balance right through the titanically slatey finish, extending out to infinity. With a little aeration in glass the nose of spring blossoms, dried flowers and stone fruits expand enormously, leaving you blissfully overwhelmed. Limited production.

Passt zu

Dem Klassiker: Quiche Lorraine! Harmoniert auch mit gehaltvollen Speisen wie Ente, aromatischem Weichkäse oder leicht pikanten Currys bestens.

Günther Steinmetz

Günther Steinmetz

Der romantische Ort Brauneberg an der Mittelmosel wurde bereits 588 n. Chr. erstmals erwähnt, damals noch unter dem Namen Dusemond, was sich vom Lateinischen "dulcis mons", also "süßer Berg" ableitet. Schon damals war das Potenzial der Steillagen des Örtchens bekannt und noch heute gilt besonders die Filetstück-Lage "Juffer" als eine der besten Adressen für exzellenten Moselriesling.

Vinifikation

Die uralten Rieslingreben stehen im steilen Rosengärtchen auf porösem Stein über sehr hartem Blauschieferfelsen. Gelesen wird in der Steillage zwangsläufig von Hand und anschließend spontan vergoren. Im Anschluss reift der Wein im traditionellen Moselfuder auf der Feinhefe.

Unsere Aktionen