Les Bordes Mâcon-Lugny 2020

Les Bordes Mâcon-Lugny 2020

Frankreich, Burgund
Ausverkauft

Fact Sheet

Artikelnummer 161858
Weintyp Weißwein
Rebsorte(n) Chardonnay
Land Frankreich
Region Burgund
Appellation Mâcon
Jahrgang 2020
Wein-Prädikat AOP
Geschmack trocken
Wein-Stil harmonisch & fruchtig
Nettofüllmenge 0,75 L
Alkoholgehalt 13,50 % vol
Restsäure 3,50 g/l
Restsüße 2,00 g/l
Trinktemperatur 8-10°C
Reifepotenzial Jetzt und weitere 3 Jahre
Gesetzliche Angaben enthält Sulfite
Produzent Domaine des Carmes
Adresse Abfüller: Domaine des Carmes, Route de Mâcon 1, FR-71260 Bissy-la-Mâconnaise

Unsere Verkostungsnotiz

In einem mittleren Gelbgold fließt der Chardonnay ins Glas. In der Nase subtile Noten von frischer Birne und weißen Blüten, ebenso wie Mandeln, Akazienhonig, etwas Limettenabrieb, frische Wiesenkräuter sowie ein Touch Menthol. Am Gaumen herrlich kontrastreich: Zum einen fällt hier eine strahlende Weinsäure auf, die zum anderen gekonnt durch einen zarten Schmelz komplettiert wird. Außerdem gesellt sich noch eine schöne salzig-mineralische Frische hinzu, die das harmonische Finale einleitet.

Awards

94
Wine in Black

Wine in Black

Nennt man Burgund und Chardonnay in einem Satz, dann sind in der Regel die oft exorbitant teuren Gewächse der Côte d'Or gemeint – genauer gesagt der Côte de Beaune. Schließlich ist hier die Heimat so legendärer Crus wie Montrachet! Und diesen Ruhm lässt man sich dort schon seit vielen, vielen Jahren bezahlen. Allerdings wurde im Mâconnais noch nicht derart kräftig an der Preisschraube gedreht, weswegen man hier immer noch große Eleganz zu einem erstaunlich niedrigen Preis findet.

Passt zu

Zartem Geflügel, edlem Gemüse und frischen Salaten mit pikanten Saucen. Auch ein glänzender Vorspeisenbegleiter!

Vinifikation

Der ‚Les Bordes‘ wird zu 100 % aus Chardonnay vinifziert. Die Trauben stammen aus der Gemeinde Lugny. Die Reben wurzeln in kalkreichem Boden an steilen Hängen. Die Lese erfolgt manuell und selektiv. Die Trauben werden schonend gepresst und im Edelstahltank sowie in großen Eichenfässern fermentiert. Nach der Gärung verbleibt der Wein eben da und darf auf der Feinhefe mehrere Monate ruhen. Ein kleiner Anteil durchläuft den biologischen Säureabbau.

Unsere Aktionen