clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Chablis 2012

    Chablis 2012

    Pascal Marchand

    grapes-default-small Chardonnay

    ausverkauft

    Ein großartiger Wein von einem Geheimtipp-Winzer aus dem Burgund. Der Chablis von Pascal Marchand ist nicht nur ein überragender Chardonnay, sondern ohne Zweifel einer der besten Weißweine seiner Preisklasse!

    Awards

    Wine in Black-Bewertung: 92 P

    Er gehört zu Frankreich wie der Eiffelturm und das Baguette: Der Chablis, ebenjener klassische weiße Burgunder, der als Inbegriff eines trockenen Chardonnay gilt. Und seine Berühmtheit hat gute Gründe, denn Weinbau gibt es in Le Chablisien schon seit langer Zeit. Bereits im 14. Jahrhundert wurden hier 500 Hektar Rebfläche bewirtschaftet und schon im 15. Jahrhundert florierte der Export mit Lieferungen bis nach England und Flandern. Da passt es natürlich bestens, das der Franco-Kanadier Pascal Marchand seine Weine auch in die ganze Welt liefert, sie sind einfach zu gut!

    Hochinteressant sein Chablis aus dem Jahr 2012! Prächtig funkelt er grüngelb im Glas. Das Bouquet wunderbar rassig mit Aromen von grüner Mandel, reifer Birne, Quitte, Muschelkalk und dezent floralen Noten. Am Gaumen mit präziser Mineralität und fulminanter Frische wie sie weltweit so prägnant, nur aus dem Chablis geliefert wird. Der Nachhall kühl, glockenklar, mit der ganzen feinen Filigranität, die ein 16-monatiger Ausbau auf der Hefe mit sich bringt. Das ist Chardonnay für Fortgeschrittene in der Perfektion eines Spitzen-Önologen wie Pascal Marchand.

    So vinifiziert ist der Chablis "...one of the great white wines of the world." (Jancis Robinson) Sehr gut zu edlem Fisch oder Muscheln!

    Internationale Pressestimmen

    Jancisrobinson.com über den Winzer

    „There are not that many serious wine producers who have already earned their spurs in one classic wine region and who subsequently make their own wine on another continent. Marchand had a solid 15-vintage career at Domaine Comte Armand in Pommard and then a stint at Boisset's flagship Domaine de Vougeraie while adding not just one but two more continents to his roster. He now makes about 60 different burgundies every vintage for his négociant business Marchand-Tawse but also a range of Marchand & Burch wines in Western Australia, and until recently made wine in the coolest reaches of southern Chile. And, just to really stretch his experience of different climates, he also has a small wine project in Belgium.“ - Jancis Robinson, Mai 2014

    *** (3/5 Sterne) Bettane & Desseauve fürs Weingut

    „Une production de haute qualité. Pascal Marchand est de retour : il s'est installé à son compte comme négociant et vinifie un petit volume de vins de la côte de Nuits. Il a acheté avec son actionnaire canadien Tawse quelques jolies parcelles dont le magnifique Mazis de la famille Maume, dont nous avons gardé des souvenirs émus. S'ajoute à la vinification de ces cuvées une activité de négoce qui conserve aux vins le même style.“

    Guide Hachette des Vins über das Weingut

    „Pascal Marchand ramène ses deux activités, propriétaire et négociant, à une seule car il est avant tout vinificateur. Il a acquis son expérience au sein de deux grands domaines de la Côte avant de se mettre à son compte en 2006.“

    Robert Parker's Wine Advocate über Pascal Marchand

    „Quebec-born Burgundy veteran Pascal Marchand (for notes on more of whose handiwork see my report in this issue on the wines of Jean Fery) emerged to prominence as the winemaker at Comte Armand in Pommard (where I met him in his first year, 1985); worked for more than a half dozen years as head oenologist for the Boisset group; and started his own negociant operation in 2006.“ - David Schildknecht

    Weingut

    Pascal Marchand ist ein Kanadier, der sich in den 1980er Jahren aus Quebec kommend im Burgund niederließ. Gemeinsam mit seinem Landesmann Moray Tawse, Winzer aus Ontario, rief er das Weinhaus Marchand & Tawse ins Leben. Der Wein-Verrückte Marchand bringt genügend Abenteuer-Lust mit - bevor er sich komplett dem Thema Wein widmete, durchstreifte er als Mitglied der kanadischen Handelsmarine die Weltmeere. Seine Liebe zum Wein haben ihn nicht nur nach Frankreich geführt, auch in Australien und Chile war und ist Marchand tätig.

    Im Burgund arbeitete Marchand bei renommierten Häusern wie Domaine Comte Armand und Domaine de Vougeraie. Er zählt zu der Generation von Winzern, die bereits vor 30 Jahren angefangen hat, die Lagen und Weinberge biologisch und komplett ohne Hilfsmittelchen zu kultivieren. „One of the greatest legacies of Marchand's generation in Burgundy has been their determination to revitalise the vineyard soils after a post-war generation of industrial additions by adopting organic and, often, biodynamic practices“, schreibt dazu die Grande Dame der britischen Weinkritik, Jancis Robinson.

    Mittlerweile haben sich Tawse und Marchand noch die Domaine Maume in Gevrey Chambertin einverleibt. Gemeinsam vinifizieren sie heute bis zu 60 unterschiedliche Burgunder-Crus in jedem Jahrgang. Und besonders wegen der Verwendung durch neues Eichenholz hat Pascal Marchand von sich reden machen. Dazu sagt der Kanadier aus dem Burgund: „Ich liebe es die Weine lange auszubauen. Das verfeinert sie. Sie werden reifer, stabiler… Es ist wie bei den Kindern: man muss sie begleiten und unterstützen, bis sie alt genug sind, um allein die Welt zu treten.

    Google Map of Marchand Tawse

    Vinifikation

    Pascal Marchand Chablis 2012 wurde aus 100 % Chardonnay vinifiziert, der aus Préhy im Süden von Chablis stammt, wo Kimmeridgian Terroir vorherrscht, das ein hohes Maß an mineralreichem Lehm und an Meeresfossilien aufweist. Nach der Handlese wurde der Wein in Edelstahltanks fermentiert, danach fand auch die malolaktische Gärung und der 16-monatige Ausbau 'Sur Lies' im Edelstahl statt. Auf den Einsatz von Holz wurde verzichtet, um den klassischen Chablis-Charakter nicht zu maskieren.

    Fact Sheet

    • Weintyp:
      Weißwein
    • Rebsorte(n):
      Chardonnay
    • Nettofüllmenge (in Liter):
      0,75
    • Region:
      Burgund
    • Trinktemperatur:
      10-12 °C
    • Alkoholgehalt:
      12 %
    • Reifepotenzial:
      bis 2020
    • Ausbau:
      Edelstahltank
    • Geschmack:
      trocken
    • gesetzliche Angaben:
      enthält Sulfite
    • Weingut:
      Pascal Marchand
    • Wein-Stil:
      Frisch, Opulent
    • Passt zu:
      Fisch
    • Artikelnummer:
      11279
    • Erzeugeradresse:
      Marchand Tawse
      21700 Nuits-Saint-Georges
      France

    Weitere Empfehlungen