clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
Grüner Veltliner 'Grashüpfer' 2015 9er+Gratis-Magnum-Set

    Grüner Veltliner 'Grashüpfer' 2015 9er+Gratis-Magnum-Set

    Alwin Jurtschitsch

    grapes-default-small Grüner Veltliner

    ausverkauft

    Die Grashüpfer-Veltliner im Top-Jahrgang 2015! Dieser beliebte Wein beweist einmal mehr, dass er ein wahres Jurtschitsch-Meisterwerk ist! Jetzt im 9er-Set mit einer gratis 1,5 l-Magnum!

    Awards

    Internationale Pressestimmen

    4 Sterne (4/5) für das Weingut Falstaff Weinguide 2014/15

    "Erzeuger von konstant herausragender Qualität, produziert hochklassige Weine. Das Traditionsweingut der Familie Jurtschitsch mit seinem Lesehof aus dem 16. Jahrhundert und dem 700 Jahre alten, kühlen Naturkeller zählt ohne Zweifel zu Österreichs schönsten Weingütern. Alwin Jurtschitsch und Stefanie Hasselbach kümmern sich mit viel Liebe und Gefühl um die Reben und um die Weine. Schon die Generation der Eltern beschäftigte sich mit dem biologischen Weinbau. Aus Überzeugung und Naturverbundenheit entschlossen sie sich 2006, ihr Familienweingut auf die kontrollierte organisch-biologische Wirtschaftsweise umzustellen. Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass mit der Umstellung ihrer Weinberge auch ein Umdenken in der Weinbereitung einhergeht. Die Lagenweine sind mit weinbergseigenen Hefen im großen Holzfass vergoren. Die alten Kellergewölbe bieten die optimalen Reifevoraussetzungen für die Weine."

    4 Kronen (4/5) für das Weingut Vinaria Weinguide 2013/14

    "Spitzenweingut Österreichs und international, das generell exzellente Weinqualität über die gesamte Palette und regelmäßig Topweine erzeugt. Das Weingut ist in jeder Beziehung ein Musterbeispiel, sowohl für eine geglückte Bio-Umstellung als auch für einen mutigen Stilwechsel und nicht zuletzt für einen gelungenen Generationswechsel: Alwin Jurtschitsch und seine Stefanie sind ein eingespieltes Team und halten das Traditions-Weingut auf sicherem Kurs."

    A la Carte 2015

    "Mit Alwin Jurtschitsch und seiner Frau Stefanie begann eine neue Ära: Die gesamte Rebfläche wurde auf organisch-biologische Bewirtschaftung umgestellt. Nicht allein aus ethischen Gründen, sondern auch aus der Überzeugung, mit gesunden Rebstöcken eine höhere Qualität zu erreichen. Zwischen den Rebzeilen wird begrünt und mit Kuhmist gedüngt. Zusätzlich pflanzt man Pfirsichbäume, Kräuter und Weingartenknoblauch, um die Vielfalt im Weingarten zu fördern. Im Keller wird so wenig wie möglich eingegriffen. (Die Weine) sind präzise und ausdrucksstarke Kresenzen mit hoher Mineralität und ausgeprägtem Terroircharakter."

    Wine in Black-Bewertung: 92 P

    Selten kam eine exklusive Edition so gut an, wie der Grashüpfer-Veltliner von Jurtschitsch! Und auch beim Jahrgang 2015 hat Alwin Jurtschitsch wieder alle Register gezogen und präsentiert seine sehr persönliche Interpretation der verschiedenen Terroirs, die man rund um Langenlois findet. Dieser "Donau-Veltliner, der all die verschiedenen Böden in sich vereint", (Alwin Jurtschitsch) ist einmal mehr ein Botschafter seiner Region. Und klar, dass auch dieser Wein mit der ganzen Sorgfalt erzeugt wurde, für die der Name Jurtschitsch bürgt.

    Und so präsentiert sich der Jurtschitsch Grüner Veltliner 'Grashüpfer' 2015 als genialer Weißwein, reich an Bouquet, Klasse, Frische und Finesse. Im Duft mit Pampelmuse, grünem Apfel, frischen Kräutern, Mandelblüte und Frühlingswiese, erweitert um kernige mineralische Noten und dem legendären Pfefferl-Aroma. Am Gaumen mit eleganter, feingewobener Weinsäure, gut ausbalanciert, herrlich trinkig und doch charaktervoll. Hat ein erstaunliches Format und viel, viel Authenzität und bleibt konsequent auf der fruchtig-mineralischen Seite. Wie schon bei der 2014er Edition mag man den günstigen Preis nicht so recht glauben

    Der Name 'Grashüpfer' geht übrigens auf eine Kindheits-Erinnerung von Alwin Jurtschitsch zurück, für den die elterlichen Weinberge ein kleines, wildes Paradies waren. Um seine Geschicklichkeit zu erproben, fing er Grashüpfer - um sie dann wieder in die Freiheit zu entlassen. Heute steht der Grashüpfer (der übrigens die Homepage ziert), als Symbol für einen umsichtigen Weinbau, denn nur in einem intakten Umfeld, fühlt er sich wohl.

    Das Set

    Der 2015er Grüne Veltliner 'Grashüpfer' von Jurtschitsch weist das österreichische "Spitzenweingut" (Vinaria Weinguide) wieder als begnadeten Interpreten dieser großartigen Rebsorte aus – und ist jetzt auch noch im coolen '9er+Gratis-Magnum-Set zu haben! Eine rare Magnum ist da einfach mal gratis!

    Weingut

    Das Weingut Jurtschitsch hat seinen Sitz in Langenlois. Hier, im Kamptal und knapp 70 km östlich von Wien, kultiviert das Familienhaus über 62 Hektar. An der Spitze des Hauses stehen Alwin und seine Ehefrau Stefanie, die 2008 die Zügel von Alwins Vater übernahmen. Dieser hatte Mitte der 1980er Jahre gemeinsam mit seinem Bruder das Weingut über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt machte. Mit der neuen Generation wurde auch ein kompletter Wechsel im Weinberg vollzogen, der ab 2006 seinen Lauf nahm: Die Lagen werden bei Jurtschitsch biologisch kultiviert, wobei auf jegliche Hilfsmittelchen verzichtet wird. Diese schonende Arbeit wird auch im Keller fortgesetzt, wo die Weine mit weinbergseigenen Hefen vergoren und mit möglichst wenig Eingriffen reifen.

    Neben einem wirklich hervorragenden Handwerks-Können steht dem Weingut auch ein Lesehof aus dem 16. Jahrhundert zur Verfügung, mit einer alten Kelleranlage, die seit sage und schreibe 700 Jahren Weine schonend lagert. Das Haus erzeugt etwa 75 % Weiß- und 25 % Rotwein und bewirtschaftet Top-Lagen wie Zöchbinger Heiligenstein, Loiserberg, Dechant, Schenkenbichl, Käferberg, Lamm und Tanzer. Längst ist Jurtschitsch in die Winzer-Elite der Alpenrepublik aufgestiegen. "Kaum ein anderes österreichisches Weingut schafft es, mit solcher Zuverlässigkeit beste Qualität über die gesamte Angebotspalette anzubieten", fasst der Weinguide Falstaff zusammen." Auch bei Rot- und Süßweinen wurden über die Jahre Meilensteine für die Region gesetzt."

    Vinifikation

    Jurtschitsch Grüner Veltliner 'Grashüpfer' 2015 ist aus 100% Veltliner vinifiziert. Das Lesegut für diesen Wein stammt aus verschiedenen Weingärten, die alle im Umkreis von 10km um Langenlois liegen und von so verschiedenen Terroirs wie Schotter, Kies, Gneis und Schiefer geprägt sind. Nach der Handlese wurde der Wein bei kühlen Temperaturen mit einer neutralen Hefe vergoren. Er lag dann für einige Zeit auf der Vollhefe, bevor er abgefüllt wurde.

    Fact Sheets:

    Jurtschitsch Grüner Veltliner 'Grashüpfer' 2015

    Jurtschitsch Grüner Veltliner 'Grashüpfer' 2015

    Österreich • Niederösterreich

    Fact Sheet

    • Weintyp:
      Weißwein
    • Rebsorte(n):
      Grüner Veltliner
    • Nettofüllmenge (in Liter):
      0,75
    • Weingut:
      Alwin Jurtschitsch
    • Trinktemperatur:
      8-10 °C
    • Alkoholgehalt:
      12,5 %
    • Reifepotenzial:
      bis 2018
    • Ausbau:
      Edelstahltank
    • Geschmack:
      trocken
    • gesetzliche Angaben:
      enthält Sulfite
    • Region:
      Niederösterreich
    • Wein-Stil:
      Fruchtig, Frisch
    • Artikelnummer:
      11363
    • Erzeugeradresse:
      Weingut Jurtschitsch Sonnhof
      Rudolfstraße 39
      3550 Langenlois
      Austria
    Jurtschitsch Grüner Veltliner 'Grashüpfer' 2015 1,5L Magnum

    Jurtschitsch Grüner Veltliner 'Grashüpfer' 2015 1,5L Magnum

    Österreich • Niederösterreich

    Fact Sheet

    • Weintyp:
      Weißwein
    • Rebsorte(n):
      Grüner Veltliner
    • Nettofüllmenge (in Liter):
      1,5
    • Weingut:
      Alwin Jurtschitsch
    • Trinktemperatur:
      8-10 °C
    • Alkoholgehalt:
      12,5 %
    • Reifepotenzial:
      bis 2019
    • Ausbau:
      Edelstahltank
    • Geschmack:
      trocken
    • gesetzliche Angaben:
      enthält Sulfite
    • Region:
      Niederösterreich
    • Wein-Stil:
      Fruchtig, Frisch
    • Artikelnummer:
      11364
    • Erzeugeradresse:
      Weingut Jurtschitsch Sonnhof
      Rudolfstraße 39
      3550 Langenlois
      Austria