clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Riesling Großes Gewächs 'Rothenberg' 2014

Gunderloch

grapes-default-small Riesling

Absolute Weltklasse! Die Großen Gewächse von Gunderloch gehören zu den besten Rieslingen im Rheingebiet. Der Rothenberg 2014 ist ein Beispiel dafür und wurde mit 95 Punkten Fine Weinmagazin bewertet!

31,95 €*
42,60 € / Liter
Voraussichtliche Lieferung In 2-5 Werktagen

Awards

18
20
Jancis Robinson
18/20 Punkte

“Terra rossa is not unique to the Coonawara but alive and well in the Rothenberg of Rheinhessen too. I have never found the same fascinating composition of pink grapefruit and spice in any riesling from anywhere else, a powerful argument for terroir. Gunderloch’s Grosses Gewächs makes full use of this special attribute and throws in a subtle note of zesty lemon peel for good measure.” - Michael Schmidt, september 2015

95
100
Fine Weinmagazin
95/100 Punkte

"Kompromisslos trocken, fast herb wirkend. Dabei sehr erfrischend, weil super saftig. Dunkle Beeren, ein Hauch Tabak, komplett verschlossen und mit enormen Potential. Einer der Besten des gesamten Jahrgangs. Unbedingt weglegen, der Wein muss viele Jahre reifen."

Über das Weingut: "Rheinhessen ist eine sichere Bank. Das liegt vor allem an der unermüdlichen Arbeit von Johannes Hasselbach vom Weingut Gunderloch. Was hier seit einigen Jahren passiert, verdient alle Aufmerksamkeit." - Dirk Würtz, Dezember 2015

17
20
Weinwisser
17/20 Punkte

"Mittleres Gelb. Fruchtiges und würziges Bouquet. Feine Würze, Erfrischender und rassiger Gaumenauftakt. Ein schöner, filigraner Wein, feinfruchtig, schöne Säure, etwas Aprikose und Pfirsich. Auch mineralisch, sehr elegant. Guter Abgang." - Yves Beck, September 2015

Wine in Black-Bewertung: 94 Punkte

"Zwischen den Rebezeilen zu lesen, ist wie Poesie. Als Winzer lasse ich mich von den Stimmungen, Düften und Ereignissen inspirieren, denen ich übers Jahr in den Weinbergen begegne", schreibt Johannes Hasselbach, der nach der Übernahme des Weinguts von seinem legendärem Vater Fritz erstaunlich schnell seine eigene unverkennbare Sprache gefunden hat.

Diese eigenen Akzente kommen besonders bei den Großen Gewächsen des Jahrgangs 2014 zum Vorschein. Gerd Eichelmann attestiert der Kollektion ein "durchgängig hervorragendes Niveau". An der Spitze der Gunderlochschen Großen Gewächse-Pyramide: der Rothenberg 2014. Ganze 95 Punkte erhielt dieser herrliche Riesling beim Fine Weinmagazin und sogar 18 Punkte von Jancis Robinson’s Verkostungsteam!

Dieser überragend köstliche Riesling leuchtet im Glas mit einer strohgelben Robe und goldenen Reflexen. Das betörende Bouquet zieht ein erstklassige Riesling-Show ab: Frucht und Würze vermählen sich hier, Zitrusfrucht, Mineralik, florale Noten, Orangenschale. Am Gaumen herrscht eine tolle Konzentration vor, der Wein ist fein balanciert und sehr komplex. Hier gibt es noch viel Reifepotenzial. Harmonisch auch der lange Ausklang. Einfach nur herrlich!"

Gunderlochs Rothenberg gehört definitiv zu den Gewächsen, die man als Wein-Enthusiast probiert haben sollte! Denn hier entstehen "einige der feinsten Rieslinge des gesamten Rheingebiets" (Der kleine Johnson Weinführer 2016).

Auszeichnungen & Kritikermeinungen

18 Punkte Jancis Robinson

"Terra rossa is not unique to the Coonawara but alive and well in the Rothenberg of Rheinhessen too. I have never found the same fascinating composition of pink grapefruit and spice in any Riesling from anywhere else, a powerful argument for terroir. Gunderloch’s Grosses Gewächs makes full use of this special attribute and throws in a subtle note of zesty lemon peel for good measure." - Michael Schmidt, September 2015

### 3 /5 Trauben fürs Weingut im Gault&Millau WeinGuide 2016 "Sehr guter Erzeuger, der seit Jahren konstant hohe Qualität liefert. Ganz stark ist die Kollektion, die Johanes Hasselbach uns mit dem Jahrgang 2014 präsentiert. (…) Die Großen Gewächse präsentieren sich auf durchgängig hervorragendem Niveau. Der hervorragende Rothenberg zeigt etwas Zitrus, florale Noten, Orangenschalen, ist füllig und komplex, sehr jugendlich."

92 Punkte Falstaff Wein Guide 2016

"Wunderschön reintöniges Bukett mit frappanter Mineralik und bunter Kräuterwürze, etwas Salbei und Estragon, Changierend und sich entfaltend, Apfelblüte und Thymian. Griffig-mineralischer Auftakt mit feiner Balance und zielsicherer Säure."

Über das Weingut: "Rheinhessen hat seinen Ruf als Talentschule des deutschen Weinbaus einmal mehr untermauert, nirgendwo sonst scheinen die patenten Jungwinzer so schnell nachzuwachsen. (…) Auch an der Rheinfront, die ‚etwas in den Dornröschenschlaf gefallen war‘, wie Johannes Hasselbach vom Weingut Gunderloch sagt, wird mit Verve an einer Renaissance gearbeitet. Aber es ist keine, die nach einer Reproduktion der Klassiker strebt: Trockner Riesling von Format ist das Ziel und kein Versuch, restsüße Moselrieslinge zu imitieren. Hasselbach zählt zu der Generation, die Wein ‚nicht mehr nach Lehrbuch produziert‘, sondern eine naturnahe Vinifikation bevorzugt, die ‚mehr Freiraum für den Charakter des Weinbergs lässt‘."

Google Map of Gunderloch

Das Weingut

Bereits 1890 wurde das Weingut im rheinhessischen Nackenheim vom Mainzer Bankier Carl Gunderloch gegründet. Der Aufstieg zu einem bekanntesten und besten Häusern des Landes startete erst in den 1980er Jahren, als Fritz Hasselbach im Keller von Gunderloch die Arbeit übernahm. Gemeinsam mit seiner Frau Agnes führte Hasselbach das Familiengut erfolgreich ins neue Jahrtausend. Heute leitet Sohn Johannes und seine Frau Marie die Geschicke des Hauses. Das war aber nicht selbstverständlich.

Johannes Hasselbach studierte Wirtschaftswissenschaften und trat dann erstmal eine Weltreise an. Um das Ganze unterwegs zu finanzieren, hielt er sich mit Jobs bei Winzern über Wasser. Und entdeckte dann die Leidenschaft der Menschen in den Weinbergen Australiens und Chiles. "Die Schönheit des Winzerberufs ist mir erst in der Fremde bewusst geworden", verriet der junge Hasselbach jüngst dem Reisemagazin Merian. Wieder daheim übernahm Johannes Verantwortung im Keller. Seit Juli 2015 - pünktlich zum 125. Geburtstag von Gunderloch - steht mit ihm nun die 6. Generation an der Spitze der Familiendomäne, die "einige der feinsten Rieslinge des gesamten Rheingebiets" (Der kleine Johnson Weinführer 2016) erzeugt.

Das Weingut kultiviert insgesamt 24 Hektar. Der Riesling dominiert, 85 % der Anbaufläche nimmt er ein. Hinzu kommen Silvaner, Grauer Burgunder, Spätburgunder, Weißburgunder, Scheurebe und Gewürztraminer. Mit Nackenheimer Rothenberg und Niersteiner Pettenhal und Hipping verfügt Gunderloch seit Dekaden über gleich drei absolute Top-Lagen in Rheinhessen. Hier entstehen Weine mit langer Lebensdauer, die Jahr für Jahr aufs Neue begeistern. Und wie selbstverständlich beherrscht man hier die gesamte Klaviatur die Riesling-Vinifizierung, egal ob trocken, feinherb, edelsüß oder als Großes Gewächs. Mit dem Jahrgang 2012 hat Johannes Hasselbach seine ersten eigenen Weine herausgebracht, die gleich auf große Zustimmung trafen. "Weiter so!", notierte der Gault&Millau. Der junge Hasselbach hat die Kritiker nicht enttäuscht. Das Weinmagazin Fine schreibt über die Großen Gewächse aus dem Jahrgang 2014: "Rheinhessen ist eine sichere Bank. Das liegt vor allem an der unermüdlichen Arbeit von Johannes Hasselbach vom Weingut Gunderloch. Was hier seit einigen Jahren passiert, verdient alle Aufmerksamkeit."

Hier erfahren sie mehr über Gunderloch, Winzer des Monats April 2016!

Der Wein

Gunderloch Riesling Großes Gewächs 'Rothenberg' 2014 wurde aus Trauben vinifiziert, die von den Steillagen des Nackenheimer Rothenbergs stammen. Der Weinberg ist von rotem Tonschieferboden geprägt. Bereits im Weinberg wurde eine intensive und sehr selektive Weinlese per Hand durchgeführt. Die Trauben stammen aus dem Herzstück der Lage, hier wurden die 20 besten Zeilen gelesen. Nach der Vinifikation mit langer Maischestandzeit wurde der Wein im Halbstück- (600 l) und Stück-Fässern (1.200 l) ausgebaut.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Weißwein
  • Rebsorte(n):
    Riesling
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Rheinhessen
  • Weingut:
    Gunderloch
  • Trinktemperatur:
    8-10 °C
  • Alkoholgehalt:
    12,5 %
  • Reifepotenzial:
    bis 2030
  • Ausbau:
    Holzfass
  • Geschmack:
    trocken
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    Komplex, Elegant
  • Artikelnummer:
    11428
  • Erzeugeradresse:
    Gunderloch
    55299 Nackenheim
    Deutschland
Riesling Großes Gewächs 'Rothenberg' 2014
Gunderloch
Weißwein • Deutschland • Rheinhessen
31,95 €*
42,60 € / Liter