clock timer
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Cabernet Sauvignon 'The Coffeestone Cabernet' 2012

Graham Beck

grapes-default-small Cabernet Sauvignon

Ein Neuer Welt-Cabernet Sauvignon aus Südafrika, mit 22 Monaten Reifezeit in neuen Barriques aus französischer Eiche! Die südafrikanische Weinbibel Platter's Wine Guide vergibt ein glattes Outstanding!

ausverkauft

Awards

4,5
5
Platter's Wine Guide
4,5/5 Sterne

"Outstanding. Regal Stellenbosch cab 2012 quite reticent mid-2014, but decent grip & satisfying fruit intensity suggest it will evolve in similar manner to elegant 2011." - Cathy van Zyl

Wine in Black-Bewertung: 94 Punkte

Es ist eine der erfolgreichsten Eroberungen, die auf dem Planeten Wein in den vergangenen Jahrzehnten stattgefunden hat. Als der Cabernet Sauvignon aus dem heimatlichen Bordeaux in die Neue Welt auszog, erlebte die Sorte dort eine herrliche Interpretation nach der anderen. Unter den Fittichen von Graham Beck Wines geriet die rote Rebe schließlich in die Hände eines der besten Weinmacher Südafrikas. Sein reinsortiger Coffeestone Cabernet 2012 beeindruckt durch eine feine Vinifikation und 22-monatige Reife in Barriques aus neuer, französischer Eiche. "Outstanding", schreibt die südafrikanische Weinbibel John Platter’s Wine Guide dazu und vergibt 4,5 von 5 Sternen!

Ein gigantischer Cabernet Sauvignon schlummert da im Glas, mit einer dichten, rubinroten Robe und funkelnden Violett-Reflexen. Erhaben duftet das Bouquet nach reifer Brombeere, Minze, Eukalyptus und einem zarten Hauch schwarzer Olive. Am Gaumen ist er auffallend frisch und saftig, unterlegt von sehr feinem Tannin. Auch die Fass-Frucht-Balance mutet harmonisch an, eine sehr delikat-komponierte Struktur zeigt sich besonders im Ausklang, wo der Wein Noten von dunkler Schokolade zeigt. Ein wahrhaftiges Leckerschlucken!

Zu diesem Cabernet Sauvignon passt ein langsam gekochter Ochsenschwanz oder Wildfleisch in Zitronen-Honig-Sauce.

Internationale Pressestimmen

3 Sterne (3/4) Der kleine Johnson Weinführer 2016 für das Weingut

"Hugh Johnsons persönlicher Favorit. Berühmter und erstklassiger Erzeuger mit mehr als 25 Weinen, darunter ausgezeichnete Schaumweine sowie sortenreine und verschnittene Rote und Weiße."

Robert Parker's The Wine Advocate über das Weingut

"Graham Beck passed away in July 2010 leaving one almighty legacy behind him: a state-of-the-art winery that welcomes thousands of visitors each year, their sparkling Brut chosen by Michele Obama for her husband’s inauguration ceremony as well as Nelson Mandela’s in 1994. But what matters most is that the Graham Beck Winery has a portfolio of wines that offers outstanding value, particular with respect to their sparkling wines and whites." - Neal Martin

Google Map of Graham Beck

Weingut

Graham Beck ist eines der bekanntesten Weingüter in Südafrika, benannt nach seinem gleichnamigen Gründer, der zu Lebzeiten als "South Africa's Sparkling Wine King" bekannt war. Dieser stampfte das Weingut im Jahr 1990 aus dem Boden, gut 10 Kilometer von Robertson entfernt. Heute umfassen die Anlagen zwei hochmoderne Weinkeller und schmiegen sich architektonisch harmonisch an die umliegende Landschaft an. Von Anfang an lagen die Geschicke des Weinguts in den Händen von Kellermeister Pieter Ferreira, DEM südafrikanischen (Schaum-) Weinerzeuger par excellence. Der Mann, dem nachgesagt wird, dass durch seine Adern kein Blut, sondern Wein fließt, machte die Weine von Graham Beck weltberühmt. Heute steht ihm die junge Nachwuchs-Önologin Erika Obermeyer tatkräftig zur Seite, sie erzeugte im Jahr 2005 ihren ersten Jahrgang.

Im Laufe der Zeit erzeugte das Haus nicht nur Schaumwein-Perlen, sondern bewies auch ein Händchen bei roten und weißen Cuvées, insbesondere mit Cabernet Sauvignon- und Shiraz-Cuvées sowie beim Sauvignon Blanc Pheasants‘ Run. Mit dieser Ausstattung liegt dem Weingut eine weltweite Fangemeinde zu Füßen. So gibt es prominente Fans der edlen Schäumer zur Genüge: 1994 feierte kein Geringerer als der südafrikanische Freiheitskämpfer Nelson Mandela seine präsidiale Amtseinführung mit einem Graham Beck. Und in den USA stieß Barack Obama bei seiner Wahl mit dem südafrikanischen Wein an!

Vinifikation

Graham Becks The Coffeestone Cabernet 2012 ist ein 100 % Cabernet Sauvignon. Die Reben stammen aus Firgrove in Stellenbosch und wachsen auf sogenanntem Coffeestone-Terroir, das aus tiefliegendem Granit-Kieselstein auf Laterit und verwittertem Ton besteht. Die Buschpflanzen sind besonders alt. Nach der Handlese, die am 19. März 2012 stattfand, wurde der Most in offenen Edelstahltanks vergoren. Währenddessen tauchte man den Tresterhut regelmäßig unter. Es folgte eine längere Schalen-Mazeration und dann die 22 Monate lange Reife in neuen Barriques aus französischer Eiche.

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Rotwein
  • Rebsorte(n):
    Cabernet Sauvignon
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Weingut:
    Graham Beck
  • Trinktemperatur:
    16-18 °C
  • Alkoholgehalt:
    13,5 %
  • Passt zu:
    Lamm, Rind, Kalbfleisch
  • Reifepotenzial:
    bis 2025
  • Ausbau:
    Barrique
  • Geschmack:
    trocken
  • Region:
    Stellenbosch
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Wein-Stil:
    Kraftvoll, Fassbetont
  • Artikelnummer:
    11795
  • Erzeugeradresse:
    Graham Beck
    7690 Franschhoek
    South Africa
  • Importeuradresse:
    Pacific Wine Company GmbH
    63225 Langen
    Germany