Warenkorb reserviert für 00:00Minuten
'Albamar' Albariño Rías Baixas 2019
  • James Suckling - 93
  • Robert Parker's Wine Advocate - 92

'Albamar' Albariño Rías Baixas 2019

Bodegas Albamar

Albariño

ausverkauft

Hier wird die Seele des modernen spanischen Albariño-Stils schmeckbar gemacht. Ausgestattet mit 92 Parker-Punkten und 93 von James Suckling, kommt dieser Insider-Tipp aus Galicien daher. Was für ein Geschmacks-Erlebnis!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wein aus Galicien, Spanien
Galicien Bodegas Albamar

Awards

James Suckling 93 / 100 Punkte

"A fresh, vivid white with lemon, cooked apple and some green papaya, too. It’s medium-bodied with bright fruit and a creamy texture. Steely and minerally at the end."

Robert Parker's Wine Advocate 92 / 100 Punkte

"Here, they use purchased and own grapes, and it's produced in a fresh style. This is a little riper than 2018, which is sharper. Xurxo said this reminds him of the 2016 in the sense that this is ready and approachable. It has a vibrant saline finish." - Luis Gutiérrez

Wine in Black-Bewertung: 92P

Noch immer wird die Weinwelt von spanischen Winzern in Atem gehalten, die Parker-Verkoster Luis Gutiérrez die "New Vignerons" nennt. Weil sie das traditionelle Spanien aufgerüttelt haben und moderne Wege bei der Weinbereitung gehen. Mit ihren Weinen sind sie nicht mehr der Tradition ihres Landes, sondern dem Terroir ihrer Region verpflichtet. Dessen Charakter auf die Flasche zu bringen und schmeckbar zu machen, das ist ihre Mission. Zu diesen jungen Wilden gehört auch Xurxo Alba Padín, der seine Bodegas Albamar erst 2006 gründete - und der inzwischen zur Crème de la Crème des neuen Spaniens gehört. Der aber hierzulande nach wie vor ein waschechter Insider-Tipp ist. Für uns ist das ein kleines Glück, denn so ist es uns möglich, Ihnen mit dem 'Albamar' einen Albariño anzubieten, der zeigt, wieviel Charakter und Tiefgang diese Rebsorte haben kann, wenn man sich ganz auf das Terroir konzentriert. Das ist groß! Die logische Konsequenz: der 2019er-Jahrgang räumt ab. Nämlich 92 Parker-Punkte und sogar 93 von James Suckling. Lassen Sie sich diesen Geheim-Tipp nicht entgehen!

Tasting Note

Zitronengelb - und damit typisch für einen Albariño - präsentiert sich der Wein im Glas. Doch dann geht's los: zitrische und blumige Noten becircen direkt die Nase. Dazu noch etwas Papaya und eine kleine Andeutung von Golden Delicious. Wie spannend! Am Gaumen beeindruckt zunächst die vibrierende Mineralität des Weins sowie die höchst lebendige Weinsäure. Mit feingewebter Struktur vereint der Albariño im Mund tiefe Komplexität, elegante Schlankheit und einen wunderbaren Trinkfluss miteinander. Das ist galicischer Terroir-Geschmack pur. Chapeau!

weisswein aromas, wein aus Spanien

Passt zu

Ein derart facettenreicher Wein kann auch sehr unterschiedlich genossen werden. Zum Beispiel als Apertitif, um den Gaumen zu öffnen. Oder zu gegrilltem Frisch. Wobei auch Seafood eine herrliche Kombi ist. Ebenso, wie ein frischer und knackiger grüner Salat.

Wein passt Meeresfrüchten
Wein passt gegrilltem Fisch
Wein passt Aperitif

Bewertungen und Pressestimmen

91 Punkte - Guía Peñin

"Leuchtendes Strohgelb. Aroma: Kräutersäckchen, feine Hefen, Zitrusfrüchte, helle Früchte. Am Gaumen voll, fett, lang, mit schöner Säure."

Robert Parker's Wine Advocate über das Weingut

"At Albamar, they continue working in the same direction as before, but they are now planting more grapes to reduce the need to purchase them. Xurxo Alba Padín has planted one hectare of Albariño and has just purchased some more land (very expensive in a tourist area!) for future plantings. He wants to plant some more Caíño and Espadeiro. He's planting "parra" style, the traditional way instead of trellised, because he gets half a degree less alcohol and up to one gram more sugar." - Luis Gutiérrez

Wein Bewertungen und Pressestimmen

Weingut

Ursprünglich war Xurxo Alba Padín in Spanien als Weinfachberater unterwegs. Als aber die Wirtschaftskrise über das Land einbrach, hängte er seinen Job an den Nagel und gründete 2006 in seiner galicischen Heimat in Castrelo mit der Bodegas Albamar sein eigenes Weingut. Er fing mit gerade einmal zwei Hektar Rebfläche an. Die restlichen Trauben wurden von benachbarten Winzern dazugekauft. Das ist auch heute noch gängige Praxis, obwohl das Weingut inzwischen acht Hektar Weingärten besitzt.

Xurxo Alba Padín gehört seit dem Beginn seiner Winzerkarriere zu den "New Vingerons", die für einen modernen spanischen Weinstil stehen. Ihm geht es vor allem darum, das Terroir in seinen Weinen schmeckbar zu machen. Er gehört zu den zwei Prozent aller galicischen Winzer, die ausschließlich mit Wildhefen vinifizieren und die so wenig wie möglich im Keller eingreifen, damit die Weine ihren höchst eigenen Charakter entwickeln können. 15 Weine machen das Portfolio der Bodegas Albamar aus. Mit fünf unterschiedlichen Albariño bildet diese Rebsorte dann auch das Herzstück des Schaffens. Das Besondere: die Albariño von Xurxo Alba Padín glänzen allesamt mit einer faszinierenden Mineralität und einer komplexen Struktur. Sie gelten aufgrund ihrer extrem hohen Qualität und Eigenständigkeit als Geheimtipp unter Weinexperten wie Robert Parker's Wine Advocate oder James Suckling. Neben Albariño sorgen auch die Rotweine aus Mencía oder Caiño Tinto regelmäßig für Aufsehen.

Mehr lesen
Google Map of Bodegas Albamar

Vinifikation

Der 'Albamar' Albariño Rías Baixas 2019 der Bodegas Albamar wird zu 100 % aus Albariño vinifiziert, der aus verschiedenen Parzellen der Rías Baixas stammen. Einige der Parzellen liegen direkt am Atlantik - nur 25 Meter vom Wasser entfernt. Die Reben sind durchschnittlich 20 Jahre alt und gedeihen auf einem sandigen Granitboden. Nach der Handlese erfolgte eine schonende Ganztraubenpressung, bevor der Most mit Wildhefen spontan im Edelstahltank vergoren wurde. Hier reifte der Wein auch einige Monate. Es fand keine malolaktische Gärung statt, um den frischen Charakter des Weins zu bewahren.

Wein aus Galicien, Spanien

Fact Sheet

  • Weintyp:
    Weißwein
  • Rebsorte(n):
    Albariño
  • Nettofüllmenge (in Liter):
    0,75
  • Region:
    Galicien
  • Produzent:
    Bodegas Albamar
  • Trinktemperatur:
    8-10 °C
  • Alkoholgehalt:
    13 % vol.
  • Passt zu:
    Meeresfrüchten, gegrilltem Fisch, Salad, Aperitif
  • Reifepotenzial:
    bis 2023
  • Ausbau:
    Edelstahltank
  • Geschmack:
    trocken
  • Wein-Stil:
    Mineralisch, Frisch, Komplex
  • gesetzliche Angaben:
    enthält Sulfite
  • Artikelnummer:
    15397
  • Erzeugeradresse:
    Bodegas Albamar
    O Adro 11 Castrelo Cambados
    36639 Cambados
    Spain
Weißwein, wein aus Spanien