Shopping-cart icon
Versandkostenfreie Lieferung ab 6 Flaschen oder 150 € Bestellwert!
Warenkorb reserviert für 00:00Minuten

Albariño

Als charaktervolle Rebsorte gehört der Albariño zu den traditionsreichen Weißweinen in Teilen Spaniens und Portugals. Er wird vor allem im Grenzgebet der beiden Länder kultiviert. In Spanien ist der Wein unter dem Namen „Albariño“ Weinkennern ein geläufiger Begriff, in Portugal ist er als „Alvarinho“ bekannt. Bemerkenswert an ihm ist unter anderem die Tatsache, dass er sehr gut auf Granitböden gedeiht.

Mehr lesen
Albariño
Typ
Land
Region
Rebsorte
Top Ergebnisse
Merlot
(24)
Chardonnay
(23)
Syrah
(22)
Cabernet Sauvignon
(20)
Tempranillo
(14)
Von A bis Z
Apfel
(1)
Barbera
(1)
Bobal
(1)
Bourboulenc
(1)
Cabernet Franc
(8)
Cabernet Sauvignon
(20)
Canaiolo
(1)
Carignan
(4)
Cariñena
(2)
Carménère
(2)
Chardonnay
(23)
Chenin Blanc
(4)
Cinsault
(5)
Clairette
(1)
Colombard
(1)
Colorino
(1)
Cortese
(1)
Corvina
(1)
Corvinone
(1)
Counoise
(2)
Gamay
(2)
Garnacha
(6)
Glera
(1)
Graciano
(5)
Grauburgunder
(2)
Grenache
(14)
Grenache Blanc
(1)
Grüner Veltliner
(3)
Macabeo
(1)
Magliocco
(1)
Malbec
(6)
Marsanne
(1)
Mauzac
(2)
Mavrud
(1)
Mazuelo
(2)
Merlot
(24)
Monastrell
(1)
Montepulciano
(2)
Mourvèdre
(7)
Müller-Thurgau
(1)
Muscadelle
(1)
Muskateller
(1)
Nebbiolo
(4)
Nero d'Avola
(2)
Nero di Troia
(2)
Öküzgözü
(1)
Parellada
(1)
Petit Verdot
(5)
Petite Sirah
(1)
Pinot Bianco
(1)
Pinot Grigio
(1)
Pinot Meunier
(2)
Pinot Noir
(13)
Primitivo
(3)
Riesling
(14)
Rondinella
(1)
Roussanne
(2)
Sangiovese
(14)
Sangiovese Grosso
(1)
Sauvignon Blanc
(13)
Scheurebe
(1)
Sémillon
(3)
Shiraz
(7)
Sousão
(1)
Spätburgunder
(2)
Syrah
(22)
Tannat
(1)
Tempranillo
(14)
Tinta Amarela
(3)
Tinta Barocca
(2)
Tinta Cão
(1)
Tinta de Toro
(3)
Tinta Roriz
(3)
Touriga Franca
(4)
Touriga Nacional
(4)
Vaccarese
(1)
Verdicchio
(1)
Viognier
(2)
Viura
(1)
Weißburgunder
(1)
Xarel-lo
(1)
Stil
Food Match
Weingut
Preis
Kein Filter ausgewählt
0 Produkte

Albariño

Als charaktervolle Rebsorte gehört der Albariño zu den traditionsreichen Weißweinen in Teilen Spaniens und Portugals. Er wird vor allem im Grenzgebet der beiden Länder kultiviert. In Spanien ist der Wein unter dem Namen „Albariño“ Weinkennern ein geläufiger Begriff, in Portugal ist er als „Alvarinho“ bekannt. Bemerkenswert an ihm ist unter anderem die Tatsache, dass er sehr gut auf Granitböden gedeiht. Sein Name, der „Weiße vom Rhein“, geht zurück auf eine Legende, die sich um ihn rankt: So dachte man ursprünglich, er stamme aus Deutschland und sei im Mittelalter von Pilgern auf dem Weg nach Santiago de Compostela im Norden der iberischen Halbinsel eingeführt worden. DNA-Untersuchungen haben mittlerweile gezeigt, dass der Albarino-Wein keine gemeinsamen Verwandtschaftsmerkmale mit dem Riesling aufweist, sondern vielmehr mit dem Loureiro, einer autochthonen Rebsorte aus dem Norden Portugals, verwandt ist. In Portugal ist der Wein Albarino die wichtigste Rebsorte für den berühmten Vinho Verde.

Geschmack

Charakteristisch für ihn sind sehr markante und volle Aromen, die teilweise an reife Aprikosen und Pfirsiche erinnern, teilweise aber auch eine gewürzige bis blumige Note besitzen. Nachdem er in Spanien lange Zeit eher unbedeutend war, konnte er in den letzten Jahrzehnten einen deutlichen Aufschwung verzeichnen. Insbesondere im Anbaugebiet Rias Baixas gehört er mittlerweile zu den viel angebauten Rebsorten. Typisch für den Alvarinho in Portugal ist der Anbau auf Pergolen im Gebiet von Monção. Die Charakterstärke der Rebsorte zeigt sich unter anderem darin, dass sie hier als eine von nur wenigen Sorten auch reinsortig kultiviert wird. Sie bringt typischerweise sehr runde und kleine Beeren hervor, die sich durch eine äußerst dicke Schale auszeichnen.